Tabulose hausfrau gevögelt

Tabulose Hausfrau gepoppt

Über eine Kontaktanzeige lernte ich Susanne, eine scharfe Hausfrau auf der Suche nach einem Blind Date. Ich schickte ihr ein pärchen Fotos und sie fragte mich wie ich zu diversen sexuellen Schweinereien stehe. Offensichtlich entsprach ich ihren Vorstellungen, denn sie wollte sich schon am nächsten Tag mit mir daten. Wir trafen uns in einer Hotellobby und fanden uns gleich anziehend. Also ein Zimmer bestellt und erstmal gemeinsam in die Wanne. Schön gefummelt und plötzlich drehte sich die kleine Sau um und kniete sich im Wasser vor mich hin und streckte mir ihren geilen Knackarsch entgegen. Ich konnte also gar nicht anders. Ich schob ihr meinen harten Prügel dann vorsichtig Anal ein Das versaute Luder stöhnte leise auf und rutschte plötzlich schnell nach hinten zu mir hin, so das mein Schwanz schlagartig in ihrem Arsch bis zum Anschlag verschwand. Jetzt wurde die verdorbene Schlampe dann gemein, denn sie fing an ihren Schließmuskel immer wieder zusammenzuziehen so das ich mich schon nach 10 Minuten Analsex nicht mehr zurückhalten konnte und ich ihren Arsch mit meinem Sperma besamte.

Hier suchen scharfe Hausfrauen erotische Treffen

Bei einer Nutte im Bordell in Frankfurt

Bordell Frankfurt

Mein liebster Bordell befindet sich in Frankfurt in der Taunusstrasse. Diese befindet sich im Frankfurter Bankenviertel. Ich lief also gestern mal wieder durch alle Bordelle inkl. der Laufhäuser hinter den Haupthäusern und sah mir dabei hunderte Prostituierte an. Im sogenannten AO-Haus stieß ich im zweiten Stock auf eine rumänische, aber gut deutsch sprechende Schlampe. Nach kurzen Verhandlungen über Preis und Service folgte ich dann der geilen Prostituierten in ihr Zimmer. Ich gab ihre die 35 Euro und die geile Sau ging mir an die Wäsche und zog mich aus. Ich reinigte meinen Schwanz und Hände am Waschbecken. Dann kletterten wir ins Bett und ich kümmerte mich mit meiner Zunge sofort liebevoll um ihre Brustwarzen. Als mein kleiner Freund dann steif war, rollte die Nutte ein Kondom über meinen harten Schwanz und legte sich auf den Rücken. Ich spreizte ihre Schenkel und rutschte über die Nutte. Sie packte meinen Schwanz und führte ihn sich in ihre Vagina ein. Ich knallte das Miststück so fest ich konnte bis die Hure vor Lust brüllte. Ich fand den Fick so geil dass ich meinen Schwanz aus ihrer Muschi zog, ihren Arsch ein wenig anhob und ihr meinen Schwanz ungefragt in ihren Arsch schob und die Hure Anal weiterfickte. Ich fickte die Prostituierte noch ca. 15 Minuten so weiter bevor ich meinen Schwanz auf ihren Wunsch herauszog und ihr mein Sperma auf den Bauch und auf die Titten spritzte.

Hier findest Du Bordelle und Huren in Deiner Stadt.

Sex am Wc

Nach der Arbeit bummelte ich noch etwas die Bahnhofstrasse entlang, und hielt Ausschau nach einer  gut gebauten und fickwilligen Frau. Denn irgendwie wollte ich heute noch einen geilen fick hinter mich bringen…- einfach so zur Entspannung nach der Arbeit.  Da viel mir ein junges schwarzhaariges Mädchen auf, die ständig  beim öffentlichen WC auf und ab spazierte. Als ich sie ansprach  war sie nicht abgeneigt, denn eigentlich wartete diese kleine Amateurnutte sowieso auf einen Freier, der ihr den Abend finanzierte. Da ich aber nicht mehr  sehr viel Zeit hatte ging ich mit dieser Schlampe in das WC. Gekonnt streifte mir dieses geile Luder den Gummi über mein Glied, und fing an zu blasen. Danach kniete sie sich vor mich hin, dann habe ich sie von hinten so richtig durchgefögelt. Lange dauerte dieser Sex ja nicht, dafür war er aber richtig geil.

Geile Studentin

Kürzlich habe ich eine junge Studentin in einem Privatpark beobwachtet. Ein kleines geiles Flittchen schaukelte auf einer Schaukel und befummelte sich selbst. Ihr kurzer Rock lies ziemlich tiefe Einblicke gewähren. Ihre weiße Bluse hatte sie halb offen-so dass ich ihre großen schön geformten Titten sehen konne. Sie hatte mich längst bemerkt, und machte ihre Bluse ganz auf. Sie knetete ihre Titten und saugte selbt an ihren geilen Nippel, und mit einer Hand massiertedie kleine Amateurnutte ihre glatt rasierte Muschi. Da konnte ich nicht länger hinter dem Baum bleiben, und ging auf die kleine Schlampe zu, die sich sofort mit dem Bauch auf die Schaukel legte, und mir den geilen Arsch entgegen streckte.

Ich schob ihr einen mitgebrachen Dildo in den Arsch, und so befummelten wir uns eine ganze weile. Bis wir dann so geil waren und ins Haus gingen wo uns schon ein geiler Schwanz erwartete, um unsere Arschlöcher zu fögeln .